Zwei Nischen-Shops von top concepts erwähnt bei Deutsche Startups

Über die Veröffentlichung eines News-Beitrags auf dem Portal Deutsche Startups freuen sich aktuell zwei Kunden von top concepts. Im Artikel über erfolgreiche Nischen-Shops werden die Kunden Pepperworld Hot Shop und NDED erwähnt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: www.deutsche-startups.de/2014/04/15/nschen-shops-startups/

 

openSSL Sicherheitslücke Heartbleed – Bitte ändern Sie Ihre Passwörter

Seit letzter Woche ist die Sicherheitslücke “Heartbleed” im Bereich der Verschlüsselungs-Technologie SSL bekannt geworden. Zahlreiche Internet-Server waren teils monatelang mit einer SSL Software (openSSL) ausgestattet, die für diese Sicherheitslücke empfänglich war. Dies ermöglicht in der Theorie, dass Angreifer Nutzerdaten und Passwörter erspäht haben könnten.

Bereits am vergangenen Dienstag haben wir sämtliche top concepts Server-Systeme überprüft und betroffene Systeme abgesichert, so dass die Lücke hier nun nirgends mehr besteht. Allerdings kann allgemein nicht zu 100% ausgeschlossen werden, dass Daten und Passwörter schon vor Schließen der Lücke von Angreifern ausgelesen wurden.

Das Nachrichten-Magazin Spiegel Online berichtet ausführlich über die Sicherheitslücke und wie mit Passwörtern umzugehen ist:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/heartbleed-passwoerter-aendern-und-zwar-sofort-a-963938.html

Wir empfehlen, dass Sie insbesondere die Passwörter für Ihre E-Mail-Accounts ändern oder auch Zugangsdaten zu Ihrem Online-Shop Admin-Bereich, aber auch zu anderen Online-Diensten aktualisieren. Laut einer bei Github veröffentlichten Liste betroffener Webseiten waren beispielsweise yahoo.com , flickr.com , web.de , leo.org, chefkoch.de und viele weitere betroffen.

Selbst die PIN vom Internetbanking kann bei einigen Banken von der Sicherheitslücke betroffen gewesen sein. Laut folgendem Artikel war beispielsweise die Commerzbank betroffen:

http://www.wiwo.de/technologie/digitale-welt/ssl-sicherheitsluecke-heartbleed-trifft-auch-onlinebanking/9754080.html

Gleichzeitig möchten wir Sie auch noch einmal daran erinnern, dass Passwörter wie “Mausilein” zum Schutz persönlicher Daten gänzlich ungeeignet sind. Bitte seien Sie bei der Passwortwahl kreativer, binden Sie Sonderzeichen wie !#%& mit ein, nutzen Sie abwechselnd Klein- und Großschreibung und verwenden Sie auch, aber nicht ausschließlich, Ziffern im Passwort.

OXID mal ganz anders

stadeum
Dass man mit Hilfe eines OXID eShops Produkte, Waren und Dienstleistungen verschiedenster Art online verkaufen kann, wurde bereits in über 10.000 Projekten auf OXID Basis von zahlreichen Agenturen und Shop-Betreibern unmissverständlich dokumentiert. In die Reihe der “innovativen Geschäftsmodelle auf OXID Basis” reiht sich nun erstmals auch ein Veranstaltungshaus ein. Beim Stader Kultur- und Tagungszentrum STADEUM wird ein OXID eShop Professional Edition als Internet-Buchungssystem verwendet.

Eigentlich war die Verwendung des OXID eShops als Standard-Software hier sehr naheliegend: Veranstaltungs-Auswahl, Suche, Kunden-Anmeldung, Warenkorb und Checkout mit gängigen Zahlarten wie Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift sind bei OXID standard. Lediglich um die spezifischen Elemente eines Veranstaltungs-Buchungssystems musste der OXID eShop erweitert werden.

Eine bidirektionale Schnittstelle zwischen Web-Shop und In-House Theater-Ticketing-System musste geschaffen werden, die neben den Sitzplänen der verschiedenen Sälen, die je nach Veranstaltung unterschiedlich bestuhlt werden können, auch die verfügbaren Plätze und Kundenstammdaten abgleichen muss. Die gewünschten Plätze müssen zunächst für die Dauer der Sitzung solange vorreserviert werden können, bis der Check-Out Prozess erfolgreich abgeschlossen wurde. Gleichzeitig muss sichergestellt sein, dass diese vorreservierten Plätze eben nicht gleichzeitig z.B. an der Theaterkasse oder in einer Vorverkaufsstelle vergeben werden oder von anderen Besuchern der Internetseite gleichzeitig gewählt werden. Insbesondere beim Vorverkaufsstart einer begehrten Veranstaltung sind oft innerhalb weniger Minuten die besten Plätze vergeben. Diesem Ansturm muss die technische Plattform einerseits aber auch die Softwarelösung an sich jederzeit gerecht werden.

Auch diesen “Shop” haben wir vollständig als “Responsive Webdesign” umgesetzt. So können jetzt auch mobile User ganz bequem von unterwegs ihren individuellen Wunsch-Sitzplatz bei den Veranstaltungen des STADEUMs buchen.

Zum Projekt: www.stadeum.de

Relaunch von www.gartenmoebel.de jetzt online

gm
Als jahrelanger, erfahrener Anbieter von Gartenmöbeln hat die AH-Trading GmbH es sich mit dem Onlineshop http://www.gartenmoebel.de zur Aufgabe gemacht, DER Internet-Anbieter von Gartenmöbeln und Gartenaccessoires aus einer Hand zu sein.

top concepts hat nun ein komplettes Redesign des Shops vorgenommen – das Look’n’Feel des Shops soll den Kunden in eine Gartenwelt versetzen und zum Online-Gartenmöbel-Kauf animieren. Ein übersichtliches, flaches Design mit klarer Akzentuierung auf dem wesentlichen ist dabei herausgekommen. Dabei erfolgte die Umsetzung vollständig als “Responsive Webdesign”, d.h. die Seite http://www.gartenmoebel.de passt sich jeweils Ihrem verwendeten Endgerät an, egal ob Sie am Desktop-Rechner, am Tablet-PC (z.B. iPad) oder mit dem Smartphone (iPhone, Android, etc.) durch den Shop surfen.

Pünktlich zur Eröffnung der neuen Garten-Saison präsentiert sich http://www.gartenmoebel.de so mit einem ansprechenden Shop, attraktiven Angeboten und einem umfangreichen Sortiment an sofort verfügbaren Produkten.

Besuchen Sie jetzt: www.gartenmoebel.de

Klarna präsentiert revolutionären Checkout und passt Konditionen für Ratenkauf an

logo_klarna
Der Anbieter von Kauf auf Rechnung und Ratenkauf hat Anfang der Woche die Konditionen für Ratenkäufer geändert. Falls Sie in Ihrem Online-Shop Klarna Ratenkauf anbieten und Konditionen des Klarna Ratenkaufs auf Ihren Rechnungsdokumenten und/oder in statischen Texten – wie zum Beispiel Ihrer Website – vermerkt haben, müssen Sie diese entsprechend anpassen. Außerdem müssen Sie ein Update Ihrer Pclasses via API-Funktion “getPclasses” vornehmen. Dafür gibt es in Ihrem OXID Admin Backend im Bereich “Klarna” einen entsprechenden Button.

Gestern durfte top concepts Geschäftsführer Henrik Steffen live dabei sein, als Klarna CEO Sebastian Siemiatkowski im Rahmen der Klarna eSuite Veranstaltung im Berliner Humboldt Carré das jüngste Produkt aus dem Hause Klarna präsentierte: Den Klarna Checkout!

Wie der neue Klarna Checkout aussieht und funktioniert lesen Sie bei der T3N:
www.t3n.de/news/onlineshops-klarna-erfindet-539034/

E-Commerce Total Folge 1: “Warum eigentlich OXID?”

Henrik-Steffen

In der ersten Folge von E-Commerce Total erklärt Henrik Steffen, warum er sich mit seiner Agentur top concepts für die E-Commerce Standardsoftware “OXID eShop” entschieden hat. Er erläutert das Auswahlverfahren und die Bewertungsmatrix, mit der er im Jahre 2005 die Entscheidung pro OXID gefällt hat.

Hier gelangen Sie zu E-Commerce Total Folge 1

Responsive OXID eShop Webdesign für Nagelkosmetik Shop “NDED”

Für unseren Kunden www.nded.de (Nail Design Exclusive Discovery) haben wir eine neue mobile Website auf Basis der OXID eShop Enterprise Edition erstellt. Besucher mit Smartphone und Tablet genießen nun ein ebenso geschmeidiges Einkaufserlebnis wie Desktop-User. Die Usability wurde für die stationäre und die mobile Welt gleichermaßen optimiert – und das alles in einem einzigen Template.

nded mobile Version - ipad

Die Responsive Version des Online-Shops www.nded.de ist im Grunde kein “Responsive”, sondern vielmehr eine für Desktops, Smartphone und Tablets gleichermaßen optimierte Seite. Das bedeutet, dass die alten HTML-Strukturen so gut wie unwichtig waren, da die Elemente per Javascript und CSS so positioniert werden wie gebraucht.

Im Vordergrund sollten bei der Realisierung insbesondere Funktionalität und Usability stehen, so dass mobile Nutzer auf gewohnte Art und Weise mit ihren Smartphones und Tablets navigieren können, im Prinzip wie bei einer echten App.

nded_iphone_snded mobile Version - iphonets

Per CSS werden in der Smartphone/Tablet Version unerwünschte Elemente ausgeblendet. Für weitere CSS Spezifikationen, welche nur für Smartphones gelten sollen, wird dann per CSS Media-Query spezielles CSS hinterlegt. Für die normale Tablet/Smartphone Version wird aber nicht mit den CSS Media-Query’s gearbeitet, da es mittlerweile Tablets gibt welche eine höhere Auflösung besitzen als manche Desktop Rechner. (z.B. iPad Retina) Dort wird dann stattdessen anhand des User-Agents festgestellt, ob ein User mit einem mobilen Enderät wie z.B. dem Ipad oder iPhone auf der Seite ist. Sollte das der Fall sein, so wird auf den Body eine zusätzliche Class gesetzt, welche dem CSS die Anweisung gibt, die Smartphone/Tablet Befehle zu verwenden.

Beispiel:

HTML: <body class="mobile"></body>

CSS: body.mobile #header {display: none;}

Somit ist auch die Auflösung des Gerätes egal, ob die Mobile Version angezeigt wird oder nicht.

Bei der mobilen Version des Online-Shops www.nded.de wird auf eine seitliche Navigation gesetzt, welche durch Klick auf einen Button von der Seite ins Bild slidet. Je nach Seite und Höhe des Endgerätes werden Leisten ein- und ausgeblendet und scrollen mit.

Aus SEO Sicht werden nur Platzhalter ohne Text in die HTML Struktur gesetzt, welche in der Mobile Version angezeigt werden sollen, diese werden dann von Javascript mit Inhalt gefüllt. Somit gibt es keine versteckten Link’s und Texte, welche auf Google negative Auswirkungen hätten.

Ein Highlight bei nded Mobile ist die Live-Mengeneingabe, welche je nach Eingabe den Preis automatisch anpasst.

Beispiel: Artikel 1 Stück = 5 € bei einer Eingabe von 6 Stück steht dort der Preis: 30 €

Auf jeder Seite werden nur die wichtigsten Elemente angezeigt. Die Seite besteht aus 50% CSS und 50% Javascript.

Einladung zum Digital Commerce Day in Hamburg am 8.4.2014 – E-Commerce an einem Tag!

„Soll ich online verkaufen? Wie werbe ich im Internet? Brauche ich eine mobile Webseite?“ – Die vielfältigen Vertriebs- und Marketingmöglichkeiten im Internet entwickeln sich so rasant, dass Unternehmen dabei nur schwer den Überblick behalten.

Deshalb möchten wir Sie recht herzlich zum „Digital Commerce Day“ am 8. April 2014 (von 8:00 – 18.00 Uhr) ins Ehemalige Hauptzollamt Hamburg einladen.

Im Rahmen von Seminaren und Workshops erfahren Sie alles über die neuesten Entwicklungen im E-Commerce und können sich in Sachen Online-Marketing und Technologie weiterbilden. Über 20 E-Commerce Profis werden zu Themen wie SEO, Facebook, Mobile, Shop- und Warenwirtschaftssysteme, Dienstleisterauswahl, Service und Multichannel referieren und mit Ihnen diskutieren.

Vielleicht werden Sie als Teilnehmer nach einem Tag nicht sofort ein E-Commerce-Experte, aber Sie wissen danach sicherlich die richtigen Fragen zu stellen und bekommen ein hervorragendes Netzwerk an Experten, die Sie fragen können.

top concepts ist einer der Hauptsponsoren des Digital Commerce Day. top concepts Geschäftsführer Henrik Steffen wird eine Session moderieren zum Thema “Erfolgsfaktoren im E-Commerce für KMUs” mit den Gästen Thomas Karst (Trusted Shops GmbH), Florian Berger (Donkey Products) und Johannes Altmann (Shoplupe).
Anmeldungen sind ab sofort unter http://www.commerce-day.de möglich.

Bis zum 15.02.2014 erhalten Leser dieses Blogs  15%-Rabatt auf die Tickets. Geben Sie dazu den Rabattcode  DCD-15Prozent ein.

Kunden von top concepts können auf Wunsch kostenfreie Tickets erhalten. Wenden Sie sich bei Interesse an Ihren top concepts Ansprechpartner. Gilt nur solange der Vorrat reicht.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Neuer Datenschutzbeauftragter bei top concepts

Neuer Datenschutzbeauftragter bei top concepts

Mit Wirkung zum 02. Dezember 2013 hat top concepts einen neuen Datenschutzbeauftragten bestellt. Im Rahmen eines Dienstleistungsrahmenvertrag mit der Schollmeyer & Rickert Rechtsanwaltsgesellschaft m.b.H aus Bonn wurde Rechtsanwalt Marc Brauer für diese Tätig keit verpflichtet. Der Datenschutz spielt für top concepts eine wichtige Rolle, der Umfang und die ständige Veränderung der Anforderungen auf diesem Bereich haben top concepts Geschäftsführer Henrik Steffen dazu bewogen, diese Position künftig mit einem externen Profi zu besetzen.

Mit Herrn Marc Brauer als Datenschutzbeauftragter steht top concepts in allen Fragen ein kompetenter Ansprechpartner bezüglich der Einhaltung und Gewährleistung des Datenschutzes zur Verfügung. top concepts kommt durch diese Bestellung auch der geseztlichen Verpflichtung gemäß den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes in angemessener Form nach.

SEPA-Einführung verschoben

SEPA Terminverschiebung

Wie verschiedene Medien aktuell mitteilen, wurde die SEPA-Einführung vom 1. Februar auf den 1. August 2014 verschoben. Somit kann übergangsweise in vielen Shops das herkömmliche Lastschrift Verfahren zunächst weiter angeboten werden.

Hier finden Sie Informationen zum Hintergrund:
http://t3n.de/news/sepa-verschoben-einfuehrung-521201/

Wir empfehlen Ihnen trotzdem die Einführung einer sicheren Alternative, um dann zum 1. August rechtzeitig gut aufgestellt zu sein. Bitte sprechen Sie uns bei Fragen gern an!

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 686 Followern an