OXID eShop kann jetzt Rechnungen digital signieren

Wer viele Rechnungen per Post verschickt wird es kennen. Die Papier- und Druckkosten  steigen in die Höhe. Dazu kommt auch noch, dass viele Rechnungen nachträglich geändert werden müssen. Was machen Shopbetreiber die Ihre Produkte zum Download anbieten? Wäre es nicht sinnvoll auch die Rechnungen gleich an die Kunden zu verschicken?

Hier hat sich top concepts dem Thema angenommen und ein Modul für den Oxid eShop entwickelt. Dieses Modul soll es ermöglichen, dass auch Shopbetreiber dem papierlosen Büro ein Stück näher kommen können.

Die Bedienung des Moduls ist ebenso einfach wie auch smart. Um Kosten zu sparen, wird die fertige Rechnung in Zusammenarbeit mit Rechnung.de und der Bundesdruckerei an den Kunden verschickt.

Und so funktioniert’s: Nach einer Installation im Oxid eShop taucht der neue Punkt „Digitale Signatur“ in der Navigationsstruktur auf. Eine Registrierung erfolgt im Admin-Bereich des Shops. Ebenso kann man jederzeit seine Kontodaten bearbeiten. Um das realisieren zu können, wird die angebotene Schnittstelle von Rechnung.de angesprochen.
Für eine Registrierung müssen nur die entsprechenden Felder ausgefüllt werden. Anschließend kann mit der Konfiguration nach Wunsch begonnen werden. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten dem Kunden die signierte Rechnung zur Verfügung zu stellen. Als erstes kann der Kunde die Rechnung als gesonderte E-Mail von Rechnung.de nach seiner Bestellung im
Shop erhalten.
Die Rechnungen können auch für die Bestellhistorie gespeichert werden. Hier kann man dann wählen ob der Kunde die Rechnung runterladen oder aber sich erneut per Mail zuschicken lassen kann. Beim erneuten Versand per Mail entstehen für den Shopbetreiber keine erneuten Kosten bei Rechnung.de. Diese E-Mail wird aus dem Shop heraus verschickt. Die E-Mail die von Rechnung.de an Kunden verschickt wird, kann ebenfalls dem Shop-Layout angepasst werden.

Was ist noch wichtig? Was muss ich wissen?
Der Versand der ersten Mail über Rechnung.de erfolgt Zeitversetzt. Das heißt, dass hier im Hintergrund alle 15 Minuten die Kommunikation mit Rechnung.de gestartet wird. Am Anfang wird das PDF an Rechnung.de weitergeben und nach weiteren 15 Minuten je nach Konfiguration, die E-Mail an den Kunden verschickt und/oder aber das PDF in der Bestellhistorie abgelegt.
Die hiermit verbundenen Kosten werden mit Rechnung.de abgeglichen.

Das Modul wird von top concepts auf der Cebit in Halle 5, Stand D04 präsentiert und bis zum Ende der Messe zum vergünstigten Einführungspreis angeboten. Das Modul ist für alle aktuellen OXID eShops ab Version 4.2 (CE/PE/EE) erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: